Was wird angenommen?     

Achten Sie bitte bei der Abgabe auf die Anweisungen des Betreuungspersonals. Stellen Sie bitte keinen Abfall, Wertstoffe oder Problemabfall außerhalb der Container ab. Sorgen Sie für sortenreine Trennung und Sauberkeit der Wertstoffe. Fragen Sie im Zweifelsfall das Betreuungspersonal. Vielen Dank!

 

Altglas (farbsortiert)

Wichtig: Blaues und rotes Glas gehört zum Grünglas. 

Altholz

aufgeteilt in 3 Fraktionen:
  • unbehandeltes Naturholz
  • Altholz von Möbeln etc.
  • Altholz (Fenster, Zäune etc.)
    Altpapier                                                                                                         aufgeteilt in 3 Fraktionen:
  • Kartonagen
  • Mischpapier
  • Zeitungen, Illustrierte

Bauschutt, rein

Steine, Mörtel ohne Störstoffe

Brauchbare Altkleider

bitte verpackt und gebündelt

Brauchbare Altschuhe

bitte nur paarweise
Brillen
Elektrogroßgeräte
Elektronikschrott, -Elektrokabel
Fernseher, Monitore
Flachglas
ohne Fremdanhaftungen
Gartenabfälle

kein angefaultes Gras!

Kerzenwachs
weiß und bunt
Kork
Weinkorken und andere Naturkorkprodukte ohne Fremdanhaftungen
 

Kühlschränke

Metalle sortiert
  • Aluminium
  • Kupfer
  • Messing
Metallschrott

Pflanzgefäße aus Asbestzement

feucht, nur in Folien verpackt anliefern
Problemmüll
ausschließlich nur:
  • Batterien
  • Leuchtstoffröhren
Speiseöle

Sperrmüll

Styropor
nur saubere, weiße Formteile und bunte Chips ohne Klebstoffreste
Verkaufsverpackungen (mit dem Grünen Punkt)
aus:
  • Aluminium (Folien, Joghurtdeckel)
  • Kunststoff (Becher, Folien, Tüten, Hohlkörper)
  • Verbundverpackungen (Getränkekartons, Blisterverpackungen etc.)
  • Weißblech (Dosen, Kronkorken)

    Warum wird Papier und Altholz in drei Sorten gesammelt?

Aus Kostengründen! Je sortenreiner getrennt wird, umso geringer sind die Entsorgungskosten. Für Zeitungen und Illustrierte gibt es sogar Verkaufserlöse. Darum machen Sie mit!

 

Letzte Änderung: 27.07.2015 09:36 Uhr